Wellness und Sauna

Dieser Inhalt benötigt HTML5/CSS3, WebGL, oder Adobe Flash Player Version 9 oder höher.

Nach dem Workout entspannen Sie am besten bei einem Saunagang in unserem Wellnessbereich!

 

Regelmäßige Saunaaufgüsse im baz:

Mittwoch 19:30 & 20:30! Zusätzlich finden 1x pro Monat Aufgüsse in der Damensauna um 19:00 & 20:00 Uhr statt.

In den Sommerferien gelten gesonderte Aufgusszeiten.

 

Sauna – über Jahrtausende überlieferte Kultur neu interpretiert

Der Begriff „Sauna“ stammt aus der finnischen Sprache und heißt frei übersetzt „Schwitzbad“. Wir neigen deshalb dazu, den Finnen die Sauna aufgrund der modernen Begriffsprägung alleinig zuzuschreiben. Allerdings haben die Finnen ihr wohl bekanntestes Kulturgut erst vor ca. zweitausend Jahren auf ihrer Völkerreise von Asien nach Europa mitgebracht.

Bereits in der Steinzeit haben vor allem Menschen in Asien diese Art der Körperkultur entdeckt und angewandt. Später entdeckten die Eskimos die angenehme Wirkung ebenso wie die Bewohner beider amerikanischer Kontinente. In Europa wurde durch die zumeist slawischen Völker die Saunakultur eingeführt. Erste glaubwürdige Nachweise wurden bereits im Zeitraum der ersten zehn Jahrhunderte n. Chr. gefunden und dokumentiert.

 

Auf über 550 m² bieten wir Ihnen in unserer Wellnesslandschaft drei verschiedene Saunen zur Auswahl an (Dienstags Damensauna):

1 Finnische Sauna

  • Temperatur °Celsius88%
  • Luftfeuchtigkeit20%
  • Entspannung100%
Finnische Sauna im baz

Die finnische Sauna gehört zu den traditionellsten Formen des Schwitzens und wird seit Jahrhunderten praktiziert. Typisch hierfür sind hohe Temperaturen zwischen 85°C und 88°C bei einer relativ geringen Luftfeuchtigkeit von 10 bis 30%.

2 Bio-Sauna

  • Temperatur °Celsius60%
  • Luftfeuchtigkeit45%
  • Entspannung100%
Bio Sauna im baz

Die Bio-Sauna unterscheidet sich von der finnischen Sauna in drei Punkten. Die Luftfeuchtigkeit ist mit rund 45% höher, die Temperatur mit rund 60°C tiefer und außerdem findet bei vielen Bio-Saunen eine zugeschaltete Lichttherapie statt.

3 Infrarot-Wärmekabine

  • Temperatur °Celsius45%
  • Luftfeuchtigkeit45%
  • Entspannung100%
Infrarotsauna im baz

Wärme, die unter die Haut geht! Die Infrarot-Sauna entwickelt weniger Hitze und ist deshalb verträglicher als die Finnische Sauna. Regelmäßig angewandte Infrarot-Wärme kann eine Reihe von gesundheitsfördernden Prozessen auslösen. Sie kann positiv auf die Selbstheilungskraft des Körpers wirken, die Widerstandskraft erhöhen und für tiefe Entspannung sorgen.

So entspannen Sie richtig

Wellnessbereich

1. Regel:

Befragen Sie Ihren Hausarzt, ob einem Besuch der Sauna etwas entgegensteht.

2. Regel:

Vor dem Gang in die Sauna gründlich duschen und abtrocknen.

3. Regel:

Wurde vorher Sport getrieben, sollte der Puls heruntergefahren sein, so dass er in jedem Fall unter 100 Schläge je Minute liegt.

4. Regel:

Immer auf das persönliche Wohlbefinden achten.

5. Regel:

Zur Sauna sollte man viel Zeit mitbringen. Der Saunagang soll entspannen und nicht in eine Hetzerei ausarten.

6. Regel:

Nie hungrig oder mit vollem Magen in die Sauna gehen. In jedem Falle sollte man vorher ausreichend getrunken haben. Während eines Saunaganges sollte man nichts trinken.

7. Regel:

Insbesondere bei der finnischen Sauna sollte man auf Schmuck jeder Art verzichten. Metallschmuck kann sehr heiß werden.

8. Regel:

Auch Brillen gehören nicht in die Sauna. Die Gestelle können sich verbiegen und Brillengläser könnten zerspringen.

9. Regel:

Am Besten schwitzt man auf der mittleren und natürlich auf der oberen Bank. Nicht länger als 10 bis 15 Minuten sitzen. Die letzten 1 bis 2 Minuten aufstehen, um den Kreislauf auf die nächsten Belastungen vorzubereiten.

10. Regel:

Gießen Sie mit einem Schlauch die Beine von unten nach oben ab oder kühlen Sie sich unter einer Dusche ab.

11. Regel:

Zur richtigen Entspannung gehört jetzt eine nachfolgende Ruhepause auf der Liege.

12. Regel:

Es reichen 2 bis 3 Saunagänge aus. Mehr als 3 Saunagänge bringen keine zusätzliche Wirkung.

13. Regel:

Nach dem Saunabesuch sollte man keinen Sport treiben.
fle-xx
apotheke-hoch2
Hansefit Partner in Barsinghausen
Olga Fondis Physiotherapie
Offizielles Mitglied DSSV
galileo Training